Die Abspaltung der Wirker

Nicht lange nach dem Fall der Tempelinseln der Zagen war das Vertrauen in die Kirche der Zweimal Zehn schwer geschädigt. Zumal gab es auch innerhalb Kirche erneut zu Uneinigkeiten kam. Diesmal waren es nicht die zwei Lager der Zagen Verehrer und das der Kreis der Sendenden deren Aufpassungen aufeinander prallten, vielmehr regte sich Widerstand an der Basis. Einige Gelane vertrat die Auffassung, dass jeder bis hin zum untersten Tagelöhner in der Lage sein müsste, die Absicht der Götter zu erfahren. Die Magie sei die unmittelbare Sprache der Götter, die es zu verstehen, zu entschlüsseln gilt, will man deren wahren Absichten begreifen. Die starren Rituale die im laufe der Zeit immer mehr zu Frasen verkommen seien, müssen aufgebrochen werden, um an deren Essenz zu gelangen. Eben das jüngst Katastrophe zeige den Unverstand über die Magie und damit das Wirren um die Absicht der Götter. Auch sollte man sich vor der Magie der anderen Völker nicht verschließen, denn schließlich lebe man in einer gemeinsamen Welt und so müsse auch die Magie eine gemeinsame sein.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s